NATURE OF INNOVATION

Der Innovationsprozess NATURE OF INNOVATION startete im Herbst 2016 in vier LEADER Regionen Oberösterreichs:

  • Nationalpark Kalkalpen
  • Traunviertler Alpenvorland
  • Linz-Land
  • Stadt Steyr

Geplant ist, in jeder der vier Regionen zwei innovative Zukunftsprojekte zu definieren und bis Herbst 2018 zur Umsetzungsreife zu entwickeln. Dabei stehen Themen wie Wirtschaft und Tourismus, die Entwicklung der Stadt und des ländlichen Raums im Fokus. Die Einbindung nationaler und internationaler ExpertInnen, regionaler Akteure und der Bevölkerung in den Prozess ist vorgesehen.

NATURE OF INNOVATION setzt sich 2 Ziele:
Die Grenzen zwischen Gemeinden, Städten und Bezirken sowie im Denken überwinden.
Innovative Projekte, die für die Region, ihre Akteure und die Bevölkerung ein Gewinn sind, in Bewegung bringen.

Dafür sollen sich Menschen aus der Region und ExpertInnen aus dem In- und Ausland auf Augenhöhe begegnen.
Inhaltliche Weichenstellungen werden bei zwei NATURE OF INNOVATION Kongressen (Frühjahr 2017 und Herbst 2018) gesetzt.
Erfahrungen, Expertisen und Best Practice Beispiele aus dem In- und Ausland sollen dabei wertvolle Impulse liefern.

Eine Fortführung über das Jahr 2018 hinaus ist geplant.

Das Team:

Projektträger: Verein FAZAT

Projektpartner: LEADER Region Kalkalpen, LEADER Region Traunviertler Alpenvorland, LEADER Region Linz-Land, Stadt Steyr

Förderer: Land Oberösterreich, bm:vit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Veranstaltungsbüro: Eventzentrum Eisenwurzen, IFAU - Institut für Angewandte Umweltbildung

Kernteam: Walter Ortner (Verein Fazat und TIC Steyr), Andreas Kupfer (IFAU und projekt+prozess), Hubert Preisinger (Leap Forward)

Kooperationen, Projekte:

Im Rahmen der KinderUni OÖ, einem Kooperationsprojekt von NATURE OF INNOVATION, fand vom 2. bis 4. Mai 2017 der Workshop YOUNG DESIGNERS ‚Innenstadt im Aufbruch - Stadtplatz neu’ statt: SchülerInnen aus Steyrer AHS und BHS begleiten den Steyrer Architekten Gernot Hertl bei der Neugestaltung des Stadtplatzes bzw. bei der Entwicklung eines Stadtmöbels.
Sehen Sie in diesem PDF, was dabei gemacht wurde!