Seminare

Gehen wir zurück in der Geschichte des IFAU, so sehen wir, dass die Planung und Durchführung von Seminaren dem Gründungsgedanken des Vereins im Jahr 1989 am naheliegendsten war.

Ende der 1980er-Jahre war durch die vielen Bürgerinitiativen, die sich damals für den Erhalt intakter Natur einsetzten, und einer Reihe von Umweltkatastrophen (Saurer Regen, Three Mile Island/Harrisburg, Tschernobyl,...), die das Leben der Menschen teils massiv beeinträchtigten, bereits ein großer Teil der Bevölkerung 'für die Umwelt' sensibilisiert. Umweltschutz war 'in', niemand stellte ernsthaft seine Notwendigkeit in Frage. Das Einzige, woran es noch mangelte, war das bereits verbreitete Faktenwissen in ein tieferes Verständnis der Menschen zu bringen. Uns war bewusst, dass die Menschen vom Wissen zur Verhaltensänderung kommen mussten.

Genau hier setzte das IFAU an: Wer bereit war, sein Leben 'umweltverträglicher' zu gestalten, dem sollte das entsprechende Know-how zur Verfügung gestellt werden! Auf der persönlichen Ebene genauso wie im Beruf und im sozialen Umfeld.
In den von uns entwickelten Seminaren und Tagungen zu den Themen Umweltschutz, Ökologisches Bewusstsein, Naturnahes Bauen, Spielplatzgestaltung und Lernen von der Natur wurde es vermieden, mit erhobenem Zeigefinger auf die vermeintlichen Übeltäter zu zeigen. Vielmehr ging es darum, den TeilnehmerInnen Denkanstöße und Handlungsanregungen zu liefern, die zu bewussten persönlichen Verhaltensänderungen führen sollten. Eine wesentliche Voraussetzung dafür war, die Umwelt wieder mit allen Sinnen wahrnehmen zu lernen. Denn nur was man wahrnimmt, kann man schätzen, und erst was man schätzt, ist man auch bereit zu schützen!

Zielgruppen waren Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen oder auch Gemeinden und Institutionen.

Angeboten wurden Seminare zu unterschiedlichsten Themen. Viele fanden direkt in der Natur statt oder führten die Teilnehmerinnen zu externen Plätzen, um Beispiele in der Praxis zu erleben.
Folgende Themenbereiche wurden dabei mit Veranstaltungen bedient:

  • Naturerfahrung mit allen Sinnen
  • Leben in und mit der Natur
  • Naturnahe Spielraumgestaltung
  • Schwimmteichbau
  • Garten- und Schulgartengestaltung
  • Bauen und Solararchitektur

Über die Jahre wurden Seminare, die von 1990-2002 über das Jahresprogramm des IFAU erfolgreich angeboten wurden, weiterentwickelt (z. B. Spiel- und Freiraumsymposium), an Kooperationspartner ausgelagert (z. B. Projekttage) oder auch eingestellt. Dadurch wurden Platz und Ressourcen frei für weiterführende Projektarbeiten des IFAU, wie die KinderUni OÖ oder NATURSCHAUSPIEL.

Foto: IFAU, Jahresprogramme 1990-2002