Spielplatz

Die Gestaltung von Spielplätzen und Spielgeländen, die naturnahe Außengestaltung von Kindergärten, Schulen und kommunalen Flächen sowie die Errichtung von Natur-Erlebnis-Wegen war bereits kurz nach der Gründung ein intensives Betätigungsfeld des IFAU.
Im Jahr 1999 wurde unter Federführung des IFAU die 'Werkstatt für Naturnahe Freiraumgestaltung' ins Leben gerufen, ein eigener Verein, der es sich zur Aufgabe machte, gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen naturnahe Freiräume zu konzipieren und zu verwirklichen.

Zielgruppen waren

Kinder stehen auf einen Spielgerüst in der Arena Schallau

Foto: IFAU

  • Gemeinden, Städte, Länder
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Wohnungsgesellschaften
  • Privatpersonen

Der Tätigkeitsumfang reichte von Vorträgen über Beratungen und Seminare bis zu Planung und Betreuung der Umsetzung.

Hier ein kleiner Auszug aus dem reichen Fundus an Veranstaltungen, die zum Thema durchgeführt wurden:

Fachtagungen in Zusammenarbeit mit dem Amt der OÖ Landesregierung, Abteilung Bildung, Jugend und Sport und dem Amt der Tiroler Landesregierung
Errichtung eines Naturnahen Spiel- und Erholungsgeländes im Landeskrankenhaus Steyr
Schulgärten - Orte des Erlebens und Gestaltens,
eine Praxiswerkstätte für Lehrer und Elternvertreter
Welchen Spielraum braucht die Zukunft? - zweitägige Tagung in Graz
Spielen in Wald und Wiese, ein Spielnachmittag für Eltern und Kinder im Vorschulalter
Spielplatzgestaltung  zwischen Theorie und Praxis, ein Seminar in Zusammenarbeit mit dem OÖ Landesjugendreferat
Gärten für Kinder, ein Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Dominikanerhaus
... u.v.a.m.

Im Jahr 2006 erlebte dieser Arbeitsbereich des IFAU mit der Errichtung der Arena Schallau in Reichraming einen Höhepunkt! Dieser Spielplatz wurde als eine 'Arena', vergleichbar mit einem römischen Theater, als Raum der Kommunikation und Auseinandersetzung konzipiert und in der architektonischen Umsetzung der Landschaft angepasst. Den BesucherInnen bietet die Arena Schallau ein Eintauchen in die Welt des Entdeckens, des Forschens, des Staunens und des Fragenstellens. Und sie ist ein Ort der Erholung und des Spielens!
Fotos von der Arena Schallau finden Sie auf der Website der Gemeinde Reichraming.

Auch an der Erstellung von Publikationen zum Thema war das IFAU immer wieder beteiligt. Hier ein Beispiel für einen praktischen Leitfaden, der im Jahr 2001 in 2. Auflage erschienen ist:
Spiel(t)räume naturnah mit Kindern gestalten - Praktischer Leitfaden zur Planung von Spielplätzen

Herausgeber: Land OÖ, Abteilung Bildung und Gesellschaft, Jugendreferat des Landes OÖ
Verfasser: DI Wolfgang Eder, IFAU - Institut für Angewandte Umweltbildung